FÖRDERUNGEN
So nutzen Sie attraktive Fördergelder

Investitionen vom Staat: Wir beraten Sie kompetent und umfassend über aktuelle Fördermöglichkeiten und unterstützen Sie selbstverständlich bei entsprechenden Anträgen.

Gutes wird gefördert

In Zeiten der Energiewende unterstützt der Staat massiv Investitionen, die zu mehr Energieeffizienz und damit einem geringeren CO2-Ausstoß beitragen. Für viele Anschaffungen und Modernisierungen können direkt Fördergelder beantragt werden. Doch auch steuergünstige Abschreibungsmodelle eröffnen neue finanzielle Möglichkeiten. Unsere Experten beraten Sie gern!

Beispiel: Energieeffiziente Drucklufttechnik

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle fördert Investitionen in energieeffiziente Drucklufttechnologien mit bis zu 40 % der Netto-Investitionskosten. Schon ab einem Investitionsvolumen von 2.000 Euro winken nicht nur geringere Energiekosten, sondern auch attraktive Fördergelder.

Förderungsfähig sind Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von max. 50 Mio. Euro oder einer Jahresbilanzsumme von max. 43 Mio. Euro (KMU), sowie Unternehmen über 250 Beschäftigten ohne Umsatzbegrenzung.

Förderungsangebote

  • Neuanschaffung oder Ersatzinvestition in hocheffiziente Druckluftsysteme und Anlagen zur Wärmerückgewinnung und Abwärmenutzung
  • Investitionen ab einem Volumen von 2.000 Euro
  • Förderung der Nebenkosten für Planung und Installation bis zu einem Anteil von maximal 30 % der Netto-Investitionskosten
  • Einhaltung der technischen Effizienzkriterien vorausgesetzt (Kriterien und Grenzwerte für Drucklufterzeuger sind unverändert)

Die Förderungshöhe beträgt beiKMU 40% der zuwendungsfähigen Ausgaben, bei sonstigen und großen Unternehmen 30% der zuwendungsfähigen Ausgaben. Die Obergrenze der Förderung beträgt 30.000 Euro pro Standort.

Sprechen Sie uns an.

Die passende Lösung für Ihre Branche oder Anforderung haben wir auch für Sie.
Überzeugen Sie sich selbst.

Jetzt anrufen
Förderungswegweiser

Gern beraten wir Sie ausführlich und rechnen mögliche BAFA-Förderungen bereits in unsere Kalkulation mit ein.

Wir stehen Ihnen gern bei der elektronische Beantragung der BAFA-Förderung (vor Bestellung) mit Rat und Tat zur Seite. Hierfür benötigen Sie lediglich Ihren Handelsregisterauszug und unser aktuelles Produktdatenblatt. Nach der Antragsbewilligung muss die Anlage innerhalb von neun Monaten betriebsbereit installiert sein. Die Verwendungsnachweiserklärung erfolgt dann über das Formular der BAFA.

Der gesamte Vorgang muss innerhalb von 12 Monaten nach der Bewilligung abgeschlossen sein. Bei Mietkauf oder Leasing sind die Ratenzahlungen nur für die 9 Monate des Bewilligungsraums zuwendungsfähig.

Wir sind gerne für Sie da.
Montag bis Donnerstag 7.30-16.30 Uhr und Freitag 7.30-15.15 Uhr
Serviceanfrage
Kontaktformular
nach oben