Welt retten: Schritt 2
Abschalten und Energiekosten sparen

Spitzenverbräuche reduzieren und Verschwendung abschalten durch eine Druckluft-Verbrauchsmessung

Druckluft ist im Betrieb immer und überall vorhanden. Da bleibt manchmal das Bewusstsein für eine effiziente Verwendung auf der Strecke. Häufig laufen die Kompressoren auch nachts oder in produktionsfreien Zeiten. Was viele dabei vergessen: Ein Kompressor verbraucht im Leerlauf, also wenn keine Druckluft benötigt wird, bis zu 25% der Energie, die er bei Volllast verbraucht. Eine Energieverschwendung, die unnötige Kosten verursacht. Auch werden Arbeitsmittel oder -kleidung „mal eben schnell“ gereinigt oder der Boden zu Feierabend saubergepustet. Eine Zweckentfremdung der Druckluft, die aufs Jahr gerechnet teuer werden kann.

Ihr Weg zum nachhaltigen Betrieb

Mit einer detaillierten Verbrauchsmessung machen wir Druckluftverschwendungen und Spitzenverbräuche transparent. Im Rahmen einer Verbrauchsmessung wird der Druckluftverbrauch in m³/min über einen Zeitraum von mindestens einer Woche gemessen und umfassend dokumentiert. Neben der Auslastung der einzelnen Kompressoren und der Steuerung des Druckbandes, wird auch der Last- und Leerlaufanteil beobachtet. Sämtliche Messergebnisse der Druckluft-Verbrauchsmessung werden ausgewertet und transparent für Sie aufbereitet. In einem gemeinsamen Ergebnistermin leiten wir dann mit Ihnen sinnvolle Gegenmaßnahmen für eine schnelle Kosteneinsparung ab.

So sehen Sie auf einen Blick, wo genau Sie Druckluft und damit Energie und Kosten einsparen können. Beispielsweise lassen sich in einem 2-Schicht-Betrieb bis zu 9%, im 1-Schicht-Betrieb sogar bis zu 28% der Energiekosten durch das Abschalten der Kompressoren in produktionsfreien Zeiten einsparen.

Verbrauchsmessung anfragen

Gern erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Jetzt anrufen

Nach bereits 1-2 Jahren können Sie von der Ersparnis eine umfangreiche Photovoltaikanlage für Ihr Unternehmen anschaffen. Das senken zusätzliche Ihre Energiekosten. Mit anderen Worten: Sie reduzieren Ihre CO2-Emmisionen jährlich 660t CO2.

Für alle Mitrechner
Hier finden Sie die getroffenen Annahmen für unsere Berechnung

Wir gehen vom Einsatz eines Kompressors mit 55 kW Nennleistung im 1-Schicht-Betrieb, sowie einem durchschnittlichen Strompreis von 20 Cent pro kW/h aus. Der Leerlaufanteil wird mit 25% angenommen. Hieraus ergibt sich ein jährliches Einsparungspotential von 16.500 Euro. Sie wollen mehr erfahren?

Serviceanfrage
Kontaktformular
nach oben