Welt retten: Schritt 5

Kompressorwärme wirkungslos verpufft?

Wärmerückgewinnung – die Abwärme aus der Druckluftproduktion zurückgewinnen und effektiv nutzen.

Abwärme wirkungslos verpufft? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die ungenutzte Wärme Ihrer Druckluftstation sinnvoll und effektiv einsetzen und damit Geld sparen können. Ganz nebenbei schonen Sie damit die Umwelt.

Bei der Erzeugung von Druckluft werden bis zu 94 Prozent der dafür verwendeten elektrischen Energie im Verdichtungsprozess in Wärme umgewandelt. Diese wird in vielen Unternehmen über das Kühlsystem abgeleitet. Doch warum diese Wärme nicht sinnvoll und nachhaltig einsetzen? Einen Großteil dieser thermischen Energie können Sie mit einfachen und kostengünstigen Maßnahmen zurückgewinnen und nutzen.

Wir helfen Ihnen gern, die passende Lösung zu finden
  • Warmluftnutzung: Die einfachste Form der Wärmerückgewinnung ist, die erwärmte Kühlluft aus der Druckluftstation in die Umgebung abzublasen, um diese damit zu heizen. Ein Großteil der Kompressor-Abwärme lässt sich so beispielsweise für die Raum- oder Prozessheizung nutzen.
  • Erwärmung von Brauch- oder Prozesswasser: Mit der Hilfe zusätzlicher Elemente wie etwa einem Wärmetauscher können Sie Wasser auf bis zu 90°C erhitzen. Das erwärmte Wasser kann in Ihrem Produktionsprozess, in industriellen Reinigungsprozessen oder in Ihrem Heizsystem genutzt werden und Sie gewinnen einen Großteil der eingesetzten Energie zurück.
  • Nutzung der Wärme für industrielle Prozesse: Diese Form der Nutzung ist besonders effektiv, da die Prozesse in der Regel das ganze Jahr über laufen – im Gegensatz zur Heizung, die nur in der kalten Jahreszeit benötigt wird.
Beratung zur Wärmerückgewinnung

Gern ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung für Ihren Betrieb.

Jetzt anrufen
Ihre Vorteile einer Wärmerückgewinnung
  • Senkung der Energiekosten: Bis zu 80 % der LCC-Kosten (Lebenszyklus-Kosten oder auch Life Cycle Costing) sind Energiekosten. Über Wärmerückgewinnung senken Sie die Kosten für andere Energieträger, mit denen die Heizung betrieben oder Prozesswärme erzeugt wird, erheblich. 
  • Kurze Amortisationszeit: Mögliche Investitionskosten für die Nachrüstung bestehender Kompressor-Anlagen sind in der Regel nach ein bis drei Jahren durch die Energieeinsparungen ausgeglichen. Im Hinblick auf Energiemanagementsysteme oder Audits können Sie die Wärmerückgewinnung als Maßnahme einbringen. Investitionen in die Energieeffizienz werden oftmals sogar bezuschusst.
  • Nachhaltigkeit: Durch eine Rückgewinnung der Abwärme verringern Sie den CO2-Ausstoß Ihres Unternehmens. Da Sie Energie effizienter nutzen, verbessern Ihre CO2-Bilanz und positionieren sich als umweltbewusstes Unternehmen.
Wussten Sie...?
Die Möglichkeiten zur Wärmerückgewinnung hängen auch vom Kompressor ab.

Wussten Sie, dass die meisten Kompressoren unseres Partners Atlas Copco schon ab Werk über einen internen Wärmetauscher verfügen, mit dem sie für den Anschluss an eine Wärmerückgewinnung vorbereitet sind. Oft können solche Systeme aber auch wirtschaftlich und mit wenig Aufwand nachgerüstet werden. Sie wollen mehr erfahren?

Sie möchsten wissen, ob sich das wirklich rechnet? Kein Problem! Lesen Sie, wie das Recyclingunternehmen BTB dank einer intelligenten Druckluftsteuerung sowie einem System zur Wärmerückgewinnung jede Menge Energie einspart. 

Serviceanfrage
Kontaktformular
nach oben